NEAT projects

Neue Fotosoftware FRANZIS NEAT projects

NEAT projects entfernt störende Objekte und Personen im Bild

Für faszinierend freie Motive ohne die im Bild störenden Personen, Fahrzeuge und Tiere

NEAT projectsHaar, München, 03. August 2016 – Die  FRANZIS Softwareentwicklung präsentiert mit FRANZIS NEAT projects eine neue Bildbearbeitungssoftware aus der Projects-Softwarereihe.
Automatisch entfernt sie störende oder plötzlich auftauchende Touristen, Fahrzeuge oder Tiere vor berühmten Sehenswürdigkeiten, in Architektur – oder Landschaftsaufnahmen oder auch im Museum im Bild. Einfach das, was den Blick auf ein freies Motiv verhindert und ein Foto ruinieren würde.

Bekannt aus der Sport- und Actionfotografie bietet NEAT projects zudem per intelligenten Algorithmus auch das Zusammenfügen von Reihenaufnahmen, um Bewegungsabläufe und Mehrfachabbildungen einzelner Motive in nur einem Bild ganz einfach zu realisieren.

 

Mit intuitiven Workflow auch für Einsteiger geeignet und präzisen Parametereinstellungen für Enthusiasten sind faszinierende aber störungsfreie Motivansichten als Erinnerung von Reisen, wie auch das Familienbild vor dem Brandenburger Tor oder Eiffelturm ohne die unerwünscht herumlaufenden Passanten im Bild einfach umzusetzen. Bilder mit einem WOW-Effekt in der Vorher-Nacher Vergleichsansicht.

Damit vereinfacht die Software die sonst übliche Vorgehensweise von Langzeitbelichtungen um ein Vielfaches, ohne zusätzliche Verwendung von speziellen Objektivfiltern zum Helligkeitsausgleich. NEAT projects ermöglicht so auch präzisere Ergebnisse bei enormer Zeitersparnis während der Aufnahmen und wesentlich einfacherer Bildnachbearbeitung.

NEAT projects

NEAT projects ist ab sofort  für Euro 69,00 in der Standard-Version und für Euro 129,00 in der Professional-Version als ESD-Version (Download) über www.franzis.de und als mehrsprachige Boxversion im Fachhandel verfügbar. NEAT projects ist für Windows- und Mac OS- Betriebssysteme als Stand-alone-Version, inklusive kostenlosen Plug-in für Adobe Lightroom verfügbar.

 

NEAT projects –  freie Sicht auf jedes Motiv ohne störende Passanten

Fast wie von Zauberhand garantiert die Software eine freie Sicht auf das Motiv der Wahl, ohne langwierige Fotomontage- und Ebenenarbeiten am Computer.
Vorraussetzung sind mindestens drei (bis zu 100) Reihenaufnahmen als JPEG- oder RAW Kameradatei von einem Motiv. Ein Stativ ist bei der Aufnahme nicht mehr nötig, da die Bildreihen mittels einem hochpräzisen Mikro-Alignment automatisch und pixelgenau im finalen Ergebnis miteinander abgeglichen werden.

Die im Bild störenden bewegenden Elemente werden durch neu entwickelte Bewegungs-Algorithmen automatisch erkannt und herausgerechnet. Enthusiasten können je nach Ausgangsbildern manuell  über die Algorithmen, Bewegung entfernen via Multipass, Helligkeit, Farbe oder Matrix selbst über das beste Ergebnis bestimmen. Finejustierbare Parametereinstellungen auch innerhalb der Bildreihen, erlauben zudem detailliert per Schieberegler extrem realistische Bildergebnisse.

Kreative Bildkompositionen für Mehrfachabbildungen und  Darstellung von Bewegungsabläufen in einem Bild

NEAT projects

NEAT projects Alorithmen

Für eine außergewöhnlich kreative Darstellung von Bewegungsabläufen oder Mehrfachabbildungen einer Person im Bild verrechnet der Algorithmus >Bewegung addieren< automatisch alle Bildinhalte so miteinander, dass beispielsweise eine Person realistisch mehrfach im Bild erscheint. Dazu werden einfach Reihenaufnahmen mit wechselnden Positionen des Fahrzeugs oder der Person fotografiert. Eine Person taucht so mehrfach im Bild auf und die Fahrt eines Fahrzeuges wird dokumentiert.

Insbesondere in der Sport- und Actionfotografie lassen sich so per Bildreihenaufnahmen ohne viel Aufwand und Spezialwissen faszinierende Bewegungsabläufe in einem Bild abbilden, wie ein über die Schanze springende Moto-Cross-Fahrer, der abgestoßene Fußball, driftende Rennwagen oder  im Lauf befindliche Personen. Eine weitere Funktion für kreative Fotokünstler.

Eine komplette RAW-Entwicklung, Bildassistenten, hochwertige Bildoptimierungen, selektive Bereichsbearbeitungen und Korrekturen, wie auch Filterpresets bieten zudem professionellen Freiraum bei der finalen Bildgestaltung.

 

 

NEAT projects

NEAT projects Assistenten

Neben eigenen kreativen Ideen empfiehlt FRANZIS folgende Einsatzmöglichkeiten der Software:

– Städte und Sehenswürdigkeiten ohne störende Touristen fotografieren!
– Perfekt geeignet für Porträts und Gruppenbilder auf Plätzen mit vielen Menschen
– Plätze und Parks „leer“ fotografieren
– Kirchen innen fotografieren und Besucher einfach ausblenden
– Museen mit freier Sicht auf alle Kunstwerke
– Straßen ablichten und Autos verschwinden lassen
– Städtelandschaften menschenleer dokumentieren
– Architekturfotos gekonnt inszenieren
– kreative Bildkompositionen durch Bewegungsabläufe in einem Bild

Testversion, Versionsvergleich und umfassendes Serviceangebot

Anwender, die sich in einem Test selbst von der Hochwertigkeit und dem intuitiven Workflow überzeugen wollen, bietet FRANZIS unter www.projects-software.de neben einer  Testversion weitere Informationen, Anwendungsbeispiele, Workshops, Tutorials und einen Funktionsvergleich der beiden NEAT projects Versionen an.

Preis und Verfügbarkeit

NEAT projects ist ab sofort  für Euro 69,00 in der Standard-Version und für Euro 129,00 in der Professional-Version als ESD- Download über http://www.franzis.de/fotografie/bildbearbeitung/neat-projects-professional  und als D/F/E-sprachige  Boxversion im Fachhandel verfügbar.
Die Software für die
 Betriebssysteme Mac OS – 64-Bit und Windows – 32-Bit und 64-Bit entwickelt.

NEAT projects  professional enthält zusätzlich ein kostenfreies Plug-in für Adobe Lightroom ab LR4

One Comment

  1. Pingback: NEAT projects Pressestimmen Testergebnisse und Meinungen

Comments are closed.