Denoise projects – Pressespiegel – Pressestimmen – Testberichte

Denoise projects – Pressespiegel – Pressestimmen – Testberichte

Mit komplett neuentwickelten Funktionstechnologien ermöglicht Denoise projects die Einziartigkeit der Bilder zu retten und Details, Schärfe und Farbtreue zurückzugeben.
Die bei hohen ISO-Werten und geringem Lichteinfluss auftretenden Bildfehler wie Farbflecken, Artefakte und körnige Bildbereiche, wie im Himmel, Wolken, Personen oder Gebäuden zerstören jedes Motiv und machen es unbrauchbar. Die Software setzt dabei nicht mehr nur auf die übliche Weichzeichnung, sondern vereint neueste technologische Entwicklungen und Verfahren aus der High-Tech Fotografie.
Fotografen und Bildbearbeiter jeder Leistungsstufe, auch ohne aufwendige Fachkenntnisse, bietet die Software erstmalig motivorientierte spezialiserte Entrauschmethoden in einem Tool.

Pressemitteilung Denoise projects : Denoise projects
Hersteller Produktseite: FRANZIS Denoise projects
Produktveröffentlichung: Januar 2015

Denoise projects – Pressestimmen

Pictures Magazin, 09/2015, EINZELTEST über zwei Seiten

TITEL: „EntrauschungsProfi“
„Denoise projects professional konnte uns im Test mit den gelieferten Ergebnissen überzeugen.“
Auszug: „Denoise projects professional entrauscht Bilder dank ausgeklügeltem Smart Pattern Matching und behält dabei Details, Farbe und Schärfe bei. (…)
Das gesamte Programm ist logisch aufgebaut. Mit ein wenig Übung entwickelt man einen Workflow, der zu vorzeigbaren Ergebnissen führt. Die Software ist vor allem, wie eingangs schon erwähnt, für Astrofotografen oder für diejenigen, die häufig bei schlechten Sichtverhältnissen und daher mit hohen ISO-Zahlen arbeiten müssen, interessant. Uns hat jedenfalls der Ehrgeiz gepackt und wir bleiben dran. Schließlich sollen unsere verrauschten Sternenfotografien nicht ewig auf der Festplatte versauern.“

Mehr zum Pictures Magazin

PC Magazin, Ausgabe 04/2015 – Testergebnis SEHR GUT
Fazit:
„Die automatische Bearbeitung von Denoise Projects Pro überzeugt mit ihren Resultaten. Der Anwender bekommt zusätzliche Einstellungsoptionen für Detailverbesserungen per Hand.“

Das Magazin für die Praxis – Ausgabe 05/2015 – Testergebnis SEHR GUT
„Bilder perfekt entrauschen“
Fazit:
„Mit Denoise projects erhalten Sie Fotos von schwierigen Motiven, für die sonst eine sehr teuere Kameraausrüstung erforderlich ist. (…) Damit entrauschen Sie ansonsten unbrauchbare Fotos und machen gelungene Bilder zum Beispiel bei Dämmerung, auf Konzerten oder von Unterwasserlandschaften.“

digitalkamera.de, Februar 2015, SOFTWARETEST im Vergleich
Fazit:
„Denoise Projects Professional #1 punktet neben der logischen und schnell erlernbaren Bedienung vor allem mit den verschiedenen Möglichkeiten, die sich dem Anwender bieten, wenn dieser die „Vorschläge“ der Automatik nicht nutzen möchte. Besonders die Begrenzungsmöglichkeiten der Entrauschung über Helligkeits-, Bild- und Farb-Bereiche haben uns sehr gut gefallen. Auch die Verarbeitungsgeschwindigkeit war auf unserem Test-System deutlich schneller als die PRIME-Entrauschung von DxO Optics Pro 10.
Alles in allem ist Denoise Projects Professional #1 die richtige „Werkzeugkiste“ für Tüftler. Einen besonderen Blick sollten Astrofotografen auf die Software werfen, da Noise Stacking und Darkframe-Unterstützung nicht üblich sind in dieser Preisklasse.Quelle: digitalkamera.de


digiklix.de, Februar 2015, Produktpräsentation
Titel:
„Franzis Denoise projects – Fotos entrauschen mit neu entwickelter Technologie“

Auszug: „Neben automatischen Analyse- und Optimierungsmöglichkeiten stehen sieben unterschiedliche selektiv anwendbare Entrauschungverfahren und verschiedene Entrauschungsmethoden für unterschiedliche Motivvarianten zur Verfügung. Komplett neu entwickelt wurde die Entrauschungsalgorithmen Luminanzrauschen, Farbrauschen, Banding, Farbwolkung, Hotpixel, Salt & Pepper und Lücken. Ein spezialisierter Algorithmus zeichnet die Bildfehler nicht einfach weich, sondern ersetzt sie durch naheliegende Farbpixel…“ Quelle: digiklix.de


digitalkamera.de, Februar 2015, Produktvorstellung
Auszug: „
Jeder digital arbeitende Fotograf kennt das Problem von verrauschten und dadurch detaillosen Bildern, wenn diese in schlechten Lichtverhältnissen und/oder mit hohen ISO-Einstellungen gemacht wurden. Um dem Bildrauschen Herr zu werden, bietet Denoise Projects Professional #1 eine automatische Analyse der Ausgangsbilder sowie automatische Entrauschungsfunktionen und Voreinstellungen verschiedener ISO-Stufen für Webbilder: (…)

Zudem kann die Stärke der Entrauschung für Farbbereiche unterschiedlich stark eingestellt werden. Für Fortgeschrittene Anwender hält Denoise Projects Professional #1 insgesamt sieben unterschiedliche Entrauschungsmethoden bereit. Zudem ermöglicht Denoise Projects Professional #1 „Noise Stacking“ mit automatischer Bildausrichtung sowie Entrauschungen mit Korrekturbildern (Darkframe, Lightframe, Flatframe).“ Quelle: digitalkamera


CanonFoto, 02/2015, Seite 16, Produktvorstellung
Auszug: „
MIt Denoise projects bringt Franzis eine neue Software zum Entrauschen auf den Markt. Der funktionale Schwerpunkt liegt hier in der Rettung und Qualitätsverbesserung von Aufnahmen, bei denen die Lichtintensität zu gering war. (…) mit neuen Entrauschungstechnologien die Einzigartigkeit der Bilder zu retten und Details, Schärfe und Farbtreue zu verbesser.“, Quelle: CanonFoto, 02/2015, Seite 16


c`t Magazin, Heft 5/2015 Seite 46, Produktvorstellung
Auszug: „
Denoise projects aus dem Franzis Verlag reduziert Bildrauschen in Digitalfotos. (…) wendet Dark-Frame- oder Flat- Frame-Korrekturbilder an wie in der Astrofotografie oder verrechnet aneinander ausgerichtete Bildstapel (Noise-Stacking). Die sieben Algorithmen Luminanzrauschen, Farbrauschen, Banding, Farbwolkung, Hotpixel, Salt & Pepper und Lücken nehmen sich unterschiedlicher Probleme an.“


dkamera Digitalkamera-Magazin, Januar 2015, Produktvorstellung
Auszug: „
Wer mehrere Bilder zwecks der Rauschreduzierung von einem Motiv aufgenommen hat, kann diese mit dem Noise-Stacking-Modul zu einem rauschärmeren Bild zusammenrechnen lassen. Aufnahmen aus der Hand werden dabei vom Programm automatisch passend überlagert. Denoise projects professional beinhaltet einen eigenen RAW-Konverter mit Verzeichnungskorrektur und erlaubt daher die Bearbeitung von JPEG- sowie RAW-Aufnahmen. „, Quelle: dkamera


digitalphoto, Februar 2015, Produktvorstellung
Auszug: „Der funktionale Schwerpunkt von Denoise projects liegt in der Rettung und Qualitätsverbesserung einzigartiger Motive wie der Landschafts-, Astro-, Unterwasser-, Konzert- oder Situationsfotografie, bei denen die Lichtintensität zu gering war. (…)Dabei nutzt die die Software sieben motivorientierte Entrauschungsalgorithmen, automatisches Noise-Stacking mit Alignment und Korrekturbild-Entrauschen (Dark-/Flat-Frame) in einem Tool. (…)Darüber hinaus bietet Denoise projects laut Franzis einen  automatischen Bildsequenz-Abgleich („Noise-Stacking“) mit Alignment, “ Quelle: digitalphoto


PROFIFOTO, Januar 2015, Produktvorstellung
Auszug: „
Mit neu entwickelten Entrauschungstechnologien, wie Luminanzrauschen, Farbrauschen, Banding, Farbwolkung, Hotpixel, Salt & Pepper und Lücken ermöglicht es Denoise Projects, Bilder zu retten und Details, Schärfe und Farbtreue zurückzugeben.
Die Software Denoise Projects von Franzis wurde zum Entrauschen von Bildern und zur Qualitätsverbesserung von Motiven, bei denen die Lichtintensität zu gering war konzipiert.„, Quelle: PROFIFOTO


fotointern, Januar 2015, Produktvorstellung

Auszug:
„Fotografen und Bildbearbeiter jeder Leistungsstufe, auch ohne aufwendige Fachkenntnisse, bietet die Software erstmalig sieben motivorientierte Entrauschungsalgorithmen, automatisches Noise-Stacking mit Alignment und Korrekturbild-Entrauschen (Dark-/Flat-Frame) in einem Tool.“ Quelle: fotointern


PROPHOTO, Januar 2015, Produktpräsentation
„Fotosoftware mit neuesten Entrauschungsverfahren für einzigartige Fotomotive“
Auszug: „Bisher nur im High-End-Bereich angewendet, bietet Denoise projects einen automatischen und damit effektiven Bildsequenz-Abgleich (Noise-Stacking) mit Alignment. Somit entfällt die zeitaufwendige Ebenenbearbeitung. Aus der hochauflösenden Astrofotografie bekannt, ist das Entrauschen mit Korrekturbildern (Dark frame, Flat frame), eine bislang nur im Profibereich angewendete Methode, mit integriert. Das funktionale intuitive Bedienkonzept bietet dabei einen effektiven Workflow, auch für den Einstieg.“, Quelle: PROPHOTO

Pictures Magazin Online, Januar 2015, Produktvorstellung
„Entrauschen 3.0 – „
Höchste Bildqualität durch professionelle Entrauschungsmethoden- und -verfahren
Auszug: „
Neben automatischen Analyse- und Optimierungsmöglichkeiten stehen sieben unterschiedliche selektiv anwendbare Entrauschungverfahren für unterschiedliche Motivvarianten zur Verfügung. Bisher nur im High-End Bereich angewendet, bietet Denoise projects einen automatischen und damit effektiven Bildsequenz-Abgleich (Noise-Stacking) mit Alignment. Somit entfällt die zeitaufwendige Ebenenbearbeitung und Stative sind nicht unbedingt mehr mitzuführen. Aus der hochauflösenden Astrofotografie bekannt, ist das Entrauschen mit Korrekturbildern (Dark frame, Flat frame) eine bislang nur im Profibereich angewendete Methode mit integriert.“, Quelle: Pictures Magazin

Tagged , , , , , , , , , .